Manuelle Therapien Jeanne Suter
Klassische Massage – Fussreflexzonenmassage – Naturheilkunde TEN – Phytotherapie

Angebot

Klassische Massage

Die Wirkung der Klassischen Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schliesst auch die Psyche mit ein. Je nach Art der Massage sind unterschiedliche Wirkungen erzielbar, wie:

  • Lokale Steigerung der Durchblutung
  • Entspannung der Muskulatur
  • Schmerzlinderung
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stress
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage wirkt durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend, schmerzlindernd und man erreicht durch gezielten Druck auf die entsprechenden Bereiche eine Lösung von Blockaden im System. Die Fussreflexzonenmassage kann auch die Selbstheilungskräfte des Körpers unterstützen und den natürlichen Energiefluss verbessern. Die Fussreflexzonenmassage kann folgende Wirkung erzielen:

  • Verbesserung von funktionellen Beschwerden der Organe
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Verbesserung bei Durchblutungsstörungen oder Stauungen im Lymphfluss
  • Schmerzlinderung
  • Reduktion bei Gelenkbeschwerden wie Arthrose und Rheuma
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stress

 

Naturheilkunde TEN (Traditionelle Europäische Naturheilkunde)

In der Naturheilkunde wird der Mensch in seiner körperlichen, geistigen und seelischen Gesamtheit wahrgenommen. Die naturheilkundliche Behandlung TEN stimuliert die Selbstheilungskräfte durch Entgiftung, Abhärtung und Setzen gezielter Reize und mittels Pflanzenheilkunde (Phytotherapie).

  • Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)
    Die Pflanzenheilkunde bedient sich der wirksamen Bestandteile ganzer Pflanzen oder Pflanzenteilen und macht sich deren heilende Wirkung zu Nutze.
  • Humoralmedizin
    Die Humoralmedizin beschäftigt sich mit den vier universalen Elementen Wasser, Feuer, Erde und Luft und den von ihnen abgeleiteten Säften oder Humores. In ihrem Medizinmodell bedeutet „Krankheit“, dass ein Ungleichgewicht von Säften besteht. Deshalb ist das Ziel der Humoralmedizin, das Gleichgewicht der Säfte im Körper wieder herzustellen oder zu erhalten. Dabei ist die Erkenntnis grundlegend, dass jeder Mensch seine eigene, individuell „richtige“ Mischung und sein eigenes Temperament, besitzt.


Weitere manuelle Therapien im Rahmen meiner Ausbildung zur Medizinischen Masseurin

Im Laufe meiner Ausbildung zur Medizinischen Masseurin lerne ich stetig neue Therapieformen kennen. Da ich bei diesen Anwendungen schon vor Abschluss meiner Ausbildung gerne mehr Erfahrungen sammeln möchte, biete ich diese zu einem reduzierten Preis in meiner Praxis an. Dieses Angebot wird sich somit laufend erweitern.

  • Bindgewebsmassage
  • Manuelle Lymphdrainage (für prophylaktische Anwendungen)